Oberstufe


Wer am BRG Traun die Oberstufe besucht, hat das Ziel, die Reifeprüfung (Matura) abzulegen. Durch unser spezielles Oberstufenangebot ab der 6. Klasse (NOVI) möchten wir unseren Schülerinnen und Schülern neben der allgemeinen Hochschulreife Zugang zu mehr Individualität bieten. Wir sehen dieses breite Angebot als große Chance, sich für weitere Ausbildungen und auch das Berufsleben gut vorzubereiten.



NOVI - Neue Oberstufe mit verstärkter Individualisierung

 

 

 

Wahlmodule

 

Im Jänner wird das Angebot von ca. 100 Wahlmodulen den 5. bis 7. Klassen vorgestellt und der Wahlmodus erklärt. Ca. 60 Wahlmodule werden dann im darauffolgenden Schuljahr angeboten. Wahlmodule finden normalerweise an den Nachmittagen von der 8. bis zur 11. Einheit statt. Es gibt aber auch geblockte Module, die an mehreren Samstagen oder Wochenenden angeboten werden.

Folgende Schwerpunkte gibt es:

Punkt_gelb8x8  Sprache & Dialog
Punkt_gelb8x8  Naturwissenschaft & Experiment
Punkt_gelb8x8  Kommunikation & Technologie
Punkt_gelb8x8  Wirtschaft & Politik
Punkt_gelb8x8  Kunst & Kultur
Punkt_gelb8x8  Gesundheit & Bewegung
Punkt_gelb8x8  Soziales & Persönlichkeit

Jedes Wahlmodul ist einem dieser sieben Schwerpunkte zugeordnet. Acht kombinierbare Wahlmodule ergeben einen Schwerpunkt.

Die Übersicht über die angebotenen Wahlmodule im Schuljahr 2020/2021 finden Sie im Wahlmodulkatalog.

 

 

Digitale Lernbegleiter in der Oberstufe

 

 

ILB- individuelle Lernbegleitung

 

Die individuelle Lernbegleitung – kurz ILB – ist eine Maßnahme im Rahmen der neuen Oberstufe zur Unterstützung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern mit Lernrückstaänden und/oder Lernschwächen ab der 6. Klasse. Das Augenmerk gilt dabei in erster Linie dem Lernprozess.

Durch die Beratung einer ILB Lehrkraft sollen Methoden und Strategien zur Arbeitsorganisation und zu einem besseren Zeitmanagement vermittelt werden.

Die Lehrkraft leiten den Schüler, die Schülerin an, die individuellen Lernziele zu erreichen. Sie gibt aber keine Lernhilfe im herkömmlichen Sinn.

Ausgangspunkt der ILB ist immer eine Frühwarnung. Der/Die Fachlehrerin empfiehlt die ILB und über Professor Machreich wird dann in Absprache mit dem/r Schüler/in eine IL-Begleitung organisiert.

 

Reifeprüfung und VWA


Die Reifeprüfung setzt sich aus drei Bereichen zusammen

1. Vorwissenschaftliche Arbeit incl. Präsentation und Diskussion
2. Schriftliche Reifeprüfung (3 bis 4 standardisierte Klausuren)
3. Mündliche Reifeprüfung (3 bzw. 2 mündlichen Prüfungen)

Details dazu in der folgenden Grafik

1. Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA)
Themenwahl und das Schreiben der VWA beginnt in der 7. Klasse. Abgabe ist das Ende der ersten Woche des 2. Semesters in der 8. Klasse. Im März bzw. April ist die Arbeit für der Prüfungskommission zu präsentieren und anschließend zu diskutieren. Mit einer positiven VWA ist der erste Schritt der neuen Reifeprüfung abgeschlossen

2. Schriftliche Reifeprüfung
3 oder 4 standardisierte Klausuren sind in den Fächern D, M und E und ev. einer weiteren Sprache zu schreiben. Bei vier schriftlichen Arbeiten sind nur zwei mündliche Prüfungen abzulegen

3. Mündliche Reifeprüfung
2 oder 3 mündliche Prüfungen aus dem Fächerkanon der Oberstufe im Juni runden die Reifeprüfung ab.

Allgemeine Informationen zur Reifeprüfung (Präsentation des Ministeriums) – Datei Informationen zur VWA – Datei Informationen zur Reifeprüfung – Datei

Stundentafel

 

    5.Kl.  6. Kl. 7. Kl. 8. Kl. SUMME
   WS   SS   WS   SS   WS   SS   
Religion / Ethik 2 2 2 2 2 2 2 8
Deutsch 3 3 3 3 3 3 3 12
Mathematik 4 4 4 3 3 3 3 14
Englisch 3 3 3 3 3 3 3 12
F/I/L 3 3 3 3 3 2 2 11
Geschichte 2 2 2 2 1 2 - 6,5
Geografie 2 2 2 1 2 2 - 6,5
Biologie 2 2 2 - 2 2 2 7
Chemie - 2 2 2 2 2 - 5
Physik 2 2 2 2 - 2 2 7
Psychologie/Philosophie - - - 2 2 2 2 4
Musik 2 - 2 - - - - 3
Bildnerische Erziehung 2 2 - - - - - 3
BE / ME - - - 2 2 2 2 4
Turnen 2 2 2 2 2 2 2 8
Informatik 2 - - - - - - 2
Wahlmodule - 6 6 6 6 6 4 17
Summe 31 35 33 31 130

* Zwei Semesterstunden zählen als eine Jahresstunde